beherzt · Gotteskinder-
menschenlieder · Ergänzung 2

rigma_BEHERZT_ERGAENZUNG_2_LB_941
rigma | beherzt - Ergänzung 2 | LB 941 | Rückseite

beherzt · Gotteskinder-
menschenlieder · Ergänzung 2

5.90 €

Ein aktuelles Liedheft für Pfarrgemeinden, Gruppen, Verbände und Schule als

  • Ergänzungsheft zum Stammteil und der Ergänzung 1
  • eigenständiges, abgeschlossenes Liederbuch

Herausgeber: Arbeitskreis Kontrapunkt NGL in der Diözese Mainz, Bischöfliches Jugendamt Mainz

Liederbuch mit Noten (Melodiestimme, Akkorde und Texte) · 92 Lieder · 116 Seiten · 14,8 x 21,0 cm

Bitte beachten Sie, dass dieses Ergänzungsheft nur einmal pro Bestellung bestellt werden kann. Für größere Stückzahlen wenden Sie sich bitte per E-Mail oder über unser Anfrageformular an uns.

Auf Lager

Art.-Nr.: LB 941. Kategorien: , .

Produktbeschreibung

Ergänzungsheft für das Liederbuch „beherzt · Gotteskindermenschenlieder“.

Geeignet für

  • Pfarrgemeinden
  • Gruppen und Verbände
  • Schule (Religionsunterricht/Schulgottesdienste)
  • Synthese von “Klassikern“ des Neuen Geistlichen Liedes und ganz neuen Liedern, von Liedern für Erwachsene / Jugendliche und Liedern für Kinder und Eltern
  • Praktischer Umgang durch alphabetische Reihenfolge der Lieder
  • Liedverzeichnis mit thematischen Zuordnungen (Gottesdienst/Liturgie, Kirchenjahr, biblischeund sonstige Themen)
  • 92 Lieder in der Ergänzung 2
  • Zum Einlegen in den Stammteil oder als eigenständiges Liedheft

Verzeichnisse

Inhaltsverzeichnis Ergänzung 2 (pdf, 17 kB)
Gesamtverzeichnis beherzt A – Z (pdf, 25 kB)
Gesamtverzeichnis beherzt Liturgie (pdf, 23 kB)
Gesamtverzeichnis beherzt Themen / Kirchenjahr (pdf, 35 kB)

Staffelpreise

1 bis 19 Exemplare: 5,90 €
ab 20 Exemplaren: 5,60 €
ab 50 Exemplaren: 5,30 €
ab100 Exemplaren: 5,00 €

je Exemplar zzgl. Versandkosten

Angebotsanfrage

Rezensionen zum Stammteil

Das Bischöfliche Jugendamt Mainz und der AK Kontrapunkt. Neues Geistliches Lied in der Diözese Mainz, haben ein Liederbuch herausgegeben, das durch seine gelungene Liedauswahl zu überzeugen vermag. 237 Neue Geistliche Lieder haben die Herausgeber in einem stabilen DIN-A5-Ringbuch zusammengestellt. Es finden sich bekannte und bewährte, aber auch noch neu zu entdeckende Gesänge. Die Lieder sind alphabetisch nach Liedanfängen geordnet, wodurch ein schnelles Auffinden der Lieder gewährleistet ist. Ein Liedverzeichnis mit thematischer Zuordnung der Lieder nach Einsatzmöglichkeiten in der Liturgie sowie nach thematischen Stichworten und Kirchenjahr rundet das Liederbuch ab.

Anzeiger für die Seelsorge 10 / 2004

Eine weitere Diözesansammlung neuer geistlicher Lieder bietet reichlich „süße Lust“ aus dem mittlerweile riesigen „NGL-Wäschekorb“ und zudem eine interessante, mutmaßlich stark aus Perspektive diözesaner Jugendpastoral getroffene Momentaufnahme jungen kirchlichen Liedrepertoires. (…) Für die Mainzer vor allem ein aktuelles Liederbuch mit den „best of“ seiner beiden Vorgänger „Fundgrube“und „Klang(t)räume“ sowie aktuellen, zumeist im deutschsprachigen Raum verbreiteten NGL’s von Taizé bis Baltruweit, von „Kleines Senfkorn Hoffnung“ bis „Gott hat mir längst einen Engel gesandt“. Für NGL-User/-innen ganz allgemein könnten neue Lieder der regional ansässigen Thomas Gabriel, Wilfried Röhrig u.a. kaufentscheidend sein. Der Noten- und Schriftsatz ist gut lesbar und jeweils mit Gitarrengriffen ergänzt. …

musica sacra 09 / 2003

Eine gelungene Mischung aus insgesamt 237 Neuen Geistlichen Liedern in alphabetischer Reihenfolge als Mitsingbuch für Gemeinde und Schule zu den Bereichen Liturgie, Kirchenjahr und biblisch-pastoralen Themen in guter textlicher und musikalischer Qualität.
Dabei wird eine Zusammenstellung aus bewährten „Klassikern“ und neuen Liedern (mit Schwerpunkt auf solchen aus dem Bistum Mainz, z.B. von Wilfried Röhrig) geboten. Dank des Ringbuchordners können aktuelle Ergänzungen des Herausgebers oder eigene, regionale Anhänge beigefügt werden.
Eine sinnvolle Anschaffung, die gerade in ihrer Knappheit den Überblick über die heutige NGL-Vielfalt erleichtert!

Bernd Hackl, Werkstatt NGL im Erzbistum Bamberg