Die Liebe tun · Der Weg des Paul Josef Nardini · Ein Singspiel · CD
Wilfried Röhrig u. Hans-Werner Schottmüller

rigma_DIE_LIEBE_TUN_CD_115

Die Liebe tun · Der Weg des Paul Josef Nardini · Ein Singspiel · CD
Wilfried Röhrig u. Hans-Werner Schottmüller

13.90 €

Die zwölf Lieder dieser CD sind Teil des Singspiels “Die Liebe tun. Der Weg des Paul Josef Nardini“ über den Pfälzer Priester, Sozialreformer und Ordensgründer aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, den die Katholische Kirche seit Oktober 2006 als Seligen verehrt.

CD · 12 Lieder · Laufzeit: 54 Min
ISBN 978-3-933294-24-1

Auf Lager

Art.-Nr.: CD 115. Kategorien: , , . Stichworte: , , .

Produktbeschreibung

“Liebe ist unser Leben. Liebe ist unsere Bestimmung. Liebe ist das einzige, was Gott von uns fordert.“
(Paul Josef Nardini)

Die zwölf Lieder dieser CD sind Teil des Singspiels “Die Liebe tun. Der Weg des Paul Josef Nardini“ über den Pfälzer Priester, Sozialreformer und Ordensgründer aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, den die Katholische Kirche seit Oktober 2006 als Seligen verehrt.

Titel

01 Zeit für die Liebe
02 In mir
03 Ich will hinein ins Leben
04 Nieder mit den Pfaffen
05 Wie kommt die Liebe in die Welt
06 Schalom - der Friede sei mit dir
07 Sie ist unbequem
08 Ich geh durch stockdunkle Nacht
09 Zögere nicht
10 Die Liebe tun
11 Nimm, o Herr, mein Leben
12 Steigen wir ein

Rezensionen

Meine erste Befürchtung auf Grund des Cover-Titelbilds mit großem Herz in roter Farbe, hier käme eine süßlich-kitschige, geschichtsverhangene und angesichts der Menge von NGL-Singspielen überfüssige Produktion auf den Markt, verschwindet beim Hineinhören in die CD und beim Lesen der Liedtexte sofort:
Aktueller Sound, meditative bis mitreißende Rhythmen, ansprechende Melodien und Gesangsstimmen, einfühlsame und verständliche Texte ohne Moralinspritzen, eher vorsichtig fragend – alles und allesamt aus der Feder von Wilfried Röhrig – machen dieses Singspiel mit seinen 12 Songs frisch, lebendig, hörenswert und über weite Strecken nachspielbar. Amin Jan Sayed erdachte die farbigen und abwechslungsreichen Arrangements und spielte alle Instrumente außer den Gitarren (Wilfried Röhrig und Thomas Schlensog) ein.
Zum Inhalt: Der im Oktober 2006 seliggesprochene Paul Josef Nardini (1821 – 1862) steht mit seinem Tun im Heute der Arbeitswelt, der immer weiter aufgehenden Schere zwischen Arm und Reich und ganz dicht beim sozialen Auftrag von Kirche und Gesellschaft: Ein Herz wie Jesus zu haben, seinem Beispiel zu folgen und aus der christlichen Motivation heraus “die Liebe tun“ für Menschen im Abseits von Hartz IV und Massenarbeitslosigkeit – “das braucht Mühe, braucht Zeit, das ist keine Kleinigkeit …“, dazu lädt Nardini durch den Titelsong und diese schöne Produktion hörbar ein und trifft hoffentlich auf offene Ohren. “Steigen wir ein?“ – der Titel des Schluß-Songs …

Klaus Simon, Referent für NGL und Kinderlied in der Diözese Würzburg